So schützen wir uns im Tennis

COVID-19 Schutzkonzept

Damit auf der Kleinfeld-Anlage des TC Reiden seit dem 11. Mai wieder Tennis gespielt werden konnte, und ab dem 6. Juni die Wiederaufnahme von Wettkämpfen, Meisterschaften und Veranstaltungen möglich sind, hat der TCR-Vorstand folgendes Schutzkonzept auf Basis des swisstennis-Musterkonzepts aktualisiert. Das Konzept wurde am 3. Juni allen TCR-Mitgliedern per Mail versandt.

 

Die Nutzung der Clubanlage ist nur unter Einhaltung des Konzepts erlaubt.
Fragen zum Schutzkonzept richtet ihr bitte per E-Mail an kommunikation@tcreiden.ch. Präsidentin Sascha Giger wird eure Anfragen beantworten.


Der TCR zählt auf die Solidarität und Selbstverantwortung aller!

Die wichtigsten Punkte im Überblick

Obwohl viele Vorschriften gelockert wurden, gilt es einiges weiterhin zu beachten. Hier eine Auflistung der umzusetzenden Massnahmen gemäss Bundesratsentscheid vom 27. Mai 2020.

Schutzmassnahmen

  • Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln, möglichst wenig Körperkontakt: Regelmässiges Händewaschen und Desinfizieren, 2 Meter Abstand
  • Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben
  • Zentral ist auch die Protokollierung und Rückverfolgbarkeit von sogenannten "engen Kontakten". "Eng" heisst hier: über 15 Minuten lang näher als zwei Meter zueinander. 

Ab 6. Juni wieder erlaubt

  • Benutzung Garderobe und Duschen (maximal 3 Personen)
  • Benutzung Clubhaus (maximal 12 Personen)
  • Alle Spielformen in Tennis und Pétanque
  • Gäste und Zuschauer
  • Gruppen und Versammlungen bis 30 Personen
  • Veranstaltungen bis 300 Personen
  • Unbeschränkte Aufenthaltsdauer auf der Anlage

Downloads

Download
TCR COVID-19 Schutzkonzept 2.0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB